Eine Weihnachtszeit für Mama Susann und Sohn Jan

Eine Weihnachtszeit für Mama Susann und Sohn Jan

Die Advents- und Weihnachtszeit naht, eigentlich eine Zeit die viel Freude bringen soll, doch das Herz von Susann wiegt schwer, denn Susann ist an Leukämie erkrankt. Aber auch Susanns eigener Papa ist unheilbar an Krebs erkrankt. Ein wirklich schweres Schicksal und trotz ihrer eigenen Krankheit pflegt Susann ihren Papa. Und dann ist da Susanns ganzes Glück: ihr kleiner Sohn Jan. Ein zweijähriger Wirbelwind, der gern Bücher anschaut, mit Eisenbahnschienen spielt, Baustellen und Autos mag und seiner Mama soviel Liebe, Stolz und Lebensmut schenkt.

Susann hat sich an uns Glückskämpfer gewandt, da sie sich für ihren Sonnenschein ein „richtiges“ Weihnachtsfest wünscht. Aufgrund der Krebserkrankung ist es für die junge Mama allerdings finanziell nicht einfach ihrem Sohn Geschenke zu machen, damit Weihnachten unvergesslich und vorallem fröhlich begangen werden kann. Einmal ein „richtiges“ Weihnachtsfest, so lange es für die kleine Familie möglich ist, das ist der Wunsch der jungen Mama.

Wir möchten aber nicht nur gern den kleinen Jan beschenken, sondern auch seine Mama (sie wünscht sich mit ihrem Sohn in ein „Pinguin-Schwimmbad“ zu gehen) mit Geschenken überraschen, damit auch sie am Heiligen Abend Geschenke mit funkelnden Augen öffnen kann und wir beide Herzen erfreuen können.

Wenn Sie uns helfen möchten, dann freuen wir uns über Geldspenden, Gutscheine für die kleine Familie und Spielsachen und Bücher („Lasse im Blaubeerland“ oder „ Die kleine Hummel Bommel“ oder „Ein Zwergentag“).

Vielen Dank!